Berufsschule Lebensmittelhandwerk, Bäcker/Bäckerin

Voraussetzungen

Auszubildende, die einen Ausbildungsvertrag mit einer Bäckerei/Konditorei aus Offenbach oder dem Kreis Offenbach abgeschlossen haben, werden an der Käthe-Kollwitz-Schule im Dualen System unterrichtet.

Unterricht

Der Berufsschulunterricht findet an 1,5 Tagen / Woche statt. Er ist zeitlich und inhaltlich mit dem Ausbildungsrahmenplan abgestimmt.

Der berufsbezogene Unterricht ist in Lernfelder gegliedert.

Übersicht über die Lernfelder

Lernfeld

  1. Unterweisen einer neuen Mitarbeiterin, eines neuen Mitarbeiters
  2. Herstellen einfacher Teige und Massen
  3. Gestalten, werben, Beraten und Verkaufen
  4. Herstellen von feinen Backwaren aus Massen
  5. Herstellen von Weizenbrot und -kleingebäcken
  6. Herstellen von Backwarensnacks
  7. Herstellen und Verarbeiten von Sauerteig
  8. Herstellen von roggenhaltigem Brot und Kleingebäcken
  9. Herstellen von Schrot-, Vollkorn- und Spezialbroten
  10. Herstellen von feinen Backwaren aus Massen
  11. Herstellen von Torten und Desserts
  12. Herstellen von kleinen Gerichten
  13. Planen und Durchführen einer Aktionswoche

Darüber hinaus gibt es allgemeinbildenden Unterricht mit den Fächern Deutsch, Politik und Wirtschaft, Religion, Sport sowie Wahlpflichtunterricht Fachrechnen.

Exkursionen, Verkaufsaktionen und Projektunterricht ergänzen den Praxisunterricht (4 Stunden/Woche) in der Backstube und dem Verkaufsraum der Käthe-Kollwitz-Schule.

Prüfungen

Die Ausbildung dauert in der Regel 3 Jahre und endet mit dem Bestehen der Gesellenprüfung. Nach der Hälfte der Ausbildungszeit wird eine Zwischenprüfung abgelegt. Eine Verkürzung der Ausbildungszeit um 6 Monate ist bei guten Leistungen in der Berufsschule und im Betrieb möglich.

Die Prüfungen werden von der Handwerkskammer Rhein-Main in Zusammenarbeit mit der Bäckerinnung Untermain und der Berufsschule durchgeführt.

Zusatzqualifikationen

Auszubildende ohne Hauptschulabschluss erlangen mit bestandener Gesellenprüfung den Hauptschulabschluss.

Unter bestimmten Bedingungen kann mit zusätzlichem Englischunterricht parallel zum Berufsschulunterricht ein mittlerer Abschluss (Realschulabschluss) erworben werden.

Der Erwerb der Fachhochschulreife ist ebenfalls möglich.